medicalfly stories – schauen Sie sich die neuesten Erfahrungsberichte von medicalfly an

Brustvergrößerung
in der Türkei mit medicalfly

Es gibt viele Gründe, weshalb Frauen sich eine Brustvergrößerung in der Türkei wünschen. Die Brustvergrößerung in der Türkei gehört heute zu den beliebtesten und am häufigsten nachgefragten Operationen. Neben medicalflys starken Partnern und der 15-jährigen Erfahrung im Bereich Medizintourismus, entscheiden sich Frauen aus folgenden Gründen für eine Brustvergrößerung:

  • Ausgleich unterschiedlich großer Brüste, eine Brust ist größer/ kleiner als die andere
  • Kleine Brüste im Vergleich zum Gesamtkörper
  • Unzufriedenheit über Brustform und -größe aus ästhetischen Gründen
  • Rückgang, Missbildung oder Entfernung des Brustgewebes auf Grund von Unfällen, Trauma oder andere Gründe
  • Volumenverlust in Folge des natürlichen Alterungsprozesses oder Gewichtsverlust

Beratung

Wir beraten Sie persönlich oder telefonisch in Rücksprache mit unserem Partnerchirurgen.

Behandlung

Die Behandlung erfolgt nach detaillierter Aufklärung und Besprechung von unserem Partnerchirurgen und Spezialisten.

Erfolg

Mit einem neuen Gefühl starten Sie in Ihr Leben – und wir bleiben an Ihrer Seite: uns ist Ihr Wohlbefinden weiterhin wichtig und Sie können sich jederzeit wieder an uns wenden.

Kontaktieren Sie mich jetzt

Sprache(erforderlich)
In welcher Sprache möchten Sie beraten werden?

Informationen

Brustvergrößerungen können mit unterschiedlichen Methoden durchgeführt werden. Die beste Methode für Ihre Brust wird von Ihnen gemeinsam mit dem praktizierenden Chirurgen, anhand Ihrer Erwartungen, Ihrer Brust und allgemeinen Körperform, während einer Beratung entschieden. Die am meisten durch geführte Methode ist die Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten. Die stabile Struktur des Implantates lässt das Ergebnis langfristig erhalten bleiben.

Es gibt drei Möglichkeiten die Implantate bei einer Brustvergrößerung zu positionieren. Welche Methode die sinnvollste ist muss anhand persönlicher Wünsche und der individuellen anatomischen Gegebenheiten bzw. körperliche Voraussetzungen beschlossen werden. Die Implantate können auf dem Brustmuskel (Epipektoral), unter dem Brustmuskel (Subpektoral) oder als Dual Plane (2/3 des Implantats wird vom Brustmuskel bedeckt) eingesetzt werden.

Jede der Methoden hat ihre Berechtigung, die Auswahl hängt stark von der Ausgangslage des Patienten ab. Neben der Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten, kann die Brust auch mit Eigenfett vergrößert und geformt werden (Eigenfett,- Fetttransfermethode).

Bei dieser Methode entnimmt der Chirurg überschüssiges Fett, häufig vom Hüft-, oder Bauchbereich, und injiziert dieses nach einem Aufbereitungsprozess in die Brustkonturen und den Dekolleté Bereich. Bei dieser Methode profitieren Patienten von der Fettabsaugung an Problemzonen, vorausgesetzt es ist genügend überschüssiges Fett vorhanden. Schlussfolgernd kann diese Fetttransfermethode nicht bei sehr schlanken Personen durchgeführt werden. Dieser Eingriff ist weniger invasiv, als z.B. das Einsetzen eines Implantates. Die Narben sind sehr klein und kaum zu erkennen, da während der Liposuktion und der Fettinjektion nur kleine Einstiche durchgeführt werden. Im Vergleich zur Brustvergrößerung mit Implantaten ist das Ergebnis der Eigenfettmethode nicht langfristig, da das injizierte Fett nicht zu 100% im Brustbereich verbleibt. Nach einer gewissen Zeit baut der Körper einen Großteil des injizierten Fetts wieder ab, sodass 40-60% der Injektion im Brustbereich verbleiben.

Dieser natürliche Prozess des Körpers wird während der Liposuktion als auch bei der Injektion berücksichtigt und in einem gewissen Maße versucht entgegenzuwirken, dh. Es wird etwas mehr Fett injiziert. Folgeeingriffe können nach Wunsch durchgeführt werden, um zum Beispiel eine bestimmte Körbchengröße zu erreichen. Diese Methode bietet den Vorteil, dass unser Chirurg hier sehr genau das Fett in die bestimmten Bereiche injizieren kann. Daher kann diese Methode exzellente Ergebnisse bei Frauen mit unterschiedlich großen Brüsten liefern, da die Größe der Brüste präzise aneinander angeglichen werden können. Dieser Effekt sorgt bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten für eine größere Herausforderung. Aus diesem Grund bevorzugen unsere Partnerchirurgen in manchen Fällen eine Hybrid Operation, also sowohl ein Einsetzen von Implantaten als auch die Fettinjektion, um die Brust größer und voluminöser zu formen.

Die häufigste Methode der Brustvergrößerung ist die Verwendung von Silikonimplantaten. Unsere Partnerchirurgen verwenden FDA-zugelassene Implantate um ein langfristig natürliches Ergebnis zu gewährleisten.

Die Implantate gibt es in zwei unterschiedlichen Formen: der runden oder anatomischen (tropfenförmigen) Form. Sie entscheiden zusammen mit unserem Partnerchirurgen, abhängig von Ihrem Wunschergebnis und der gewünschten Brustform, welche Implantatform verwendet wird. Des Weiteren gibt es Implantate mit sogenanntem „High Profile“, „low profile“, oder „moderate Profile“, was die das Profil des Implantats, also den seitlichen Radius bestimmt. Die Kosten können mit der Art des Eingriffs variieren.

In der plastischen Chirurgie ist die häufigste Methode bei einer Brustvergößerung die des Brustfaltenschnitts (submammär).
Der Warzenvorhof-Randschnitt (mamilärer Zugang), bei dem der Schnitt am Brustwarzenvorrand vorgenommen wird, weist aber ein ehröhtes Risiko der Kapselfibrose auf.
Eine weitere Möglichkeit ist eine Brustvergrößerung durch den Axillären Schnitt. Gefragt ist diese, da der Zugang an der Achselhöhle liegt und somit einen narbenfreien Brustbereich hinterlässt. Die Heilungsphase kann sich aber als sehr unangenehm darstellen und das Risiko einer Infektion ist bei dieser Schnittführung erhöht. Während einer Brustvergrößerung können verschiedene Techniken und Methoden durchgeführt werden. Verschiedene Faktoren wie Bruststruktur, Brustgewebe und allgemeine Bedingungen beeinflussen die Empfehlung unseres Partnerchirurgen und werden vor ab mit Ihnen besprochen.

immer inklusive

Kompletter Transferservice

Krankenhausaufenthalt

Blutabnahme und Laborkosten

Persönliche Beratung

Kontrolltermine

Medikamente im Krankenhaus

Deutschsprachige Betreuung

Beratung und Betreuung vor und nach der Operation

Nachsorge & Notfallkontakt bei unserem Partnerchirurgen in Deutschland

Preis Brustvergrößerung

+ Implantate
+ Implantat-Pass
+ Kompressions-BH
+ 1 Übernachtung im Krankenhaus inkl. Verpflegung

ab 3.500 €

Informationen zu unseren Preisen

Der Preis für den Eingriff kann nach Art und Form der verwendeten Implantate und etwaige erweiternde Eingriffe (wie z.B. eine Bruststraffung) variieren. Kontaktieren unser Team für einen individuellen Behandlungsplan.

Gerne bieten wir Ihnen auch eine zuverlässige, transparente und kostengünstige Finanzierungsmöglichkeit an. Gerne können Sie unseren erfahrenen Partner hier kontaktieren.
So haben sie die Möglichkeit ihre Brustvergrößerung in der Türkei durchzuführen, ohne einer finanziellen Belastung ausgesetzt zu sein!

Vor & Nach der Operation

Vor dem operativen Eingriff geben wir Ihnen in Rücksprache mit unseren Partnerchirurgen, detaillierte Informationen darüber, wie Sie sich am besten auf die Operation vorbereiten.
Es ist wichtig vor der OP die Einnahme von Blutverdünnern einzustellen.

Dazu gehören: Vitamin E, Aspirin, Coumadin, Nahrungsergänzungsmittel und Kräutertee. Medikamente sollten immer nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, sowie nach Rücksprache mit Ihrem Chirurgen abgesetzt oder auch weiter eingenommen werden. Wir bitten Sie uns in Ihrem ersten Beratungsgespräch über Ihre möglichen Krankheiten, einzunehmende Arzneimittel und Nahrungsergänzungssmittel zu informieren.

Wir raten einen Wunschtermin für Ihre Operation außerhalb Ihrer Periode auszuwählen. Alle metallischen Gegenstände, Schmuck, so wie Ohrringe und künstliche Nägel sollten vor der Operation abgelegt bzw. entfernt werden. Vermeiden Sie das Rauchen vor und nach der Operation, um den Heilungsprozess und die Wundheilung nicht zu verlangsamen. Auch Alkohol ist in dieser Zeit untersagt. Bitte informieren Sie uns auch hier über etwaiges Konsumverhalten. Die Information, ab wann Sie vor der Operation nüchtern sein müssen, erhalten Sie von uns kurz vor Ihrem Eingriff.

Wie verläuft der Heilungsprozess nach einer Brustvergrößerungsoperation in der Türkei mit medicalfly?

Risiken

Wie jede Operation unter Vollnarkose birgt auch die Brustvergrößerung gewisse Risiken. Bitte klären Sie uns während der Beratung über etwaige Krankheiten, Allergien und Medikamenteneinnahme auf. Schwellungen und Blutergüsse können nach der Operation auftreten, bilden sich jedoch in der Regel innerhalb weniger Tage zurück. Allgemeine Risiken sind Infektionen, Blutungen und Kapselfibrose. Unsere Partnerchirurgen geben ihr Bestes, um die Narbe so unauffällig wie möglich zu halten. Dennoch kann die Narbenbildung für einige Personen ein Problem darstellen, denn Alkoholkonsum und das Rauchen kann die Narbenbildung verstärken. Vor der Operation werden Sie erneut umfassend über den Ablauf und die Risiken des Eingriffs von Ihrem Chirurgen aufgeklärt.

mit der medicalfly Garantie

Anfrage

Für weitere Informationen bezüglich Ihrer Beratung mit unserem Kooperations Chirurgen, Ihre persönliche Beratungsplanung und für weitere offene Fragen stehen wir Ihnen immer gerne zur Verfügung. Gerne dürfen Sie uns kontaktieren oder das beiliegende Formular ausfüllen. Wir treten in kürzester Zeit mit Ihnen in Kontakt. Mit unserer medicalfly Garantie beraten wir Sie nicht nur vor der Operation sondern stehen Ihnen auch noch in der Prozedur danach für einen gewissen Zeitraum zur Seite.

Sprache(erforderlich)
In welcher Sprache möchten Sie beraten werden?

FAQ

Die Entscheidung über die künftige Brustgröße wird in Absprache mit unserem Partnerchirurgen getroffen. Hierbei sind einige Punkte zu beachten:

  • Größe der Brustwarze
  • Vorhandenes Brustgewebe
  • Eigenschaften der Brustwand
  • Brustposition an der Brustwand
  • Brustsymmetrie

Silikonimplantate, die unter dem Muskel platziert werden sorgen nicht für Kraftverluste. Bei Sportlerinnen, wie etwa Bodybuilderinnen, kann aber die Platzierung über dem Muskel vorteilhafter sein.

Die eingesetzten Implantate werden nicht von dem Kabinendruck beeinflusst, daher können Sie einen Flug 7 Tage nach der Operation wahrnehmen.

Implantate schaden dem Körper nicht. Medicalfly und unser Partnerchirurg benutzen ausschließlich FDA-zugelassene Implantate, die höchsten Sicherheits- und Zulässigkeitskontrollen unterzogen werden.

Silikonimplantate, die bei der Brustvergrößerung verwendet werden, sind lebenslänglich haltbar.

Fremde Materialien, die im Körper platziert werden bestehen meist aus Gold, Titan oder Silikon. Die Materialien sollten keine allergischen Reaktionen hervorrufen. Dennoch kann der Körper aus einer natürlichen Fremdkörperreaktion heraus eine Gewebehülle, um das Implantat, bilden (Kapselfibrose).

Silikonimplantate platzen unter normalen Umständen nicht, sie können im Laufe von Jahrzehnten an Volumen verlieren.

Verliere ich das Gefühl in der Brust nach diesem Eingriff?

Es gibt einige alternative Stellen am Körper an denen Einschnitte für das Einsetzten des Implantates vorgenommen werden können, jedoch ist die empfohlene Einschnittstelle unter der Brust. Zu Beginn sind die Narben rot, sie verblassen jedoch im Laufe der Zeit. Die Narbenheilung kann sehr unterschiedlich ausfallen und hängt vor allem vom Gesundheitszustand der Patienten ab. Rauchen und Alkoholkonsum sowie UV Strahlen, beeinflussen den Heilungsprozess negativ. Außerdem liegt die Narbe im Schatten der natürlichen Brustfalte.

Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass Implantate krebserregend sein könnten.

Nach der Brustvergrößerung verändert sich nichts an Ihrer Möglichkeit zu Stillen. Die Milchdrüsen und Milchgänge werden während des gesamten Eingriffs nicht berührt oder verletzt. Daher hat dieser Eingriff keinen Einfluss auf das Stillen.

Ob Ihre Brüste nach dem Eingriff erschlaffen, hängt von der Qualität der verwendeten Materialen und der Methode ab. Sollte das Brustgewebe während des Eingriffs beschädigt werden, daher deformiert sein, entsteht ein Risiko, dass der Körper das Gewebe ablehnen könnte und dies eine Erschlaffung verursachen kann. Es hängt von dem Brustgewebe des Patienten ab. Des Weiteren kann das Stillen nach einer gewissen Zeit zu erschlafften Brüsten führen.

Nach oben scrollen

Wählen Sie eine Kategorie aus unserem Blog

Offener Chat
💬 Brauchen Sie Hilfe?
medicalfly
Hallo👋
Wie kann ich Ihnen helfen?